Sonntag, 20. November 2011

In der Weihnachtsbäckerei.

Gestern kam ich endlich mal dazu, die Plätzchen zu backen, für die ich neulich keine Zutaten hatte.
Und sie wurden echt lecker. Ich hab einmal Kokosmakronen gemacht und Mandeltatzen mit Schokoüberzug. 





Kokosmakronen
200g Kokosraspel
200g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
2 Eiweiß
Backoblaten

Das Eiweiß in eine Schüssel geben und steif schlafen. Nach und nach Zucker, Vanillinzucker und Kokosraspeln zugeben. Das Ganze zu einer dicken Masse verquirlen.
Die Backoblaten auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und mit zwei Teelöffeln jeweils kleine Kügelchen der Masse möglich immer in die Mitte der Oblate legen.

Im vorgeheizten Backofen dann bei 150°C ca 10-15 Minuten backen.

Et voilà! Lecker lecker Kokosmakronen. (:

Mandeltatzen

250g Butter, geschmeidig
175g Zucker
1/2 Vannilleschote, ausgekratztes Mark oder 1 Pck. Vanillinzucker
1 Ei
1 Eigelb
200g Mehl
100g Stärkemehl
100g Mandeln, gemahlen
Kuvertüre/evt Konfitüre

Die Butter cremig rühren, Zucker und Vanille dazugeben und untermengen. Das Ei mit dem Eigelb unterrühren. Mehl mit Stärkemehl und Mandeln mischen, dann löffelweise unterrühren.
Den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf ein gefettetes Blech Tatzen spritzen.

Bei 200°C im vorgeheizten Backofen 10 Minuten backen, danach die Plätzchen vom Backblech nehmen.

Nach Belieben mit zerlassener Kuvertüre überziehen oder je zwei Tatzen mit Konfitüre bestreichen, zusammensetzen und dann erst mit der Kuvertüre überziehen. 



Noelle ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

„Besser kritisiert als ignoriert. Ich kann wunderbar leben mit schlechter Kritik.“ - Frank Farian

Und selbst, wenn du nur plaudern willst, lass mir ein paar Worte da. (:

Follower

Hinweis:

Anfragen auf gegenseitiges Verfolgen werden ignoriert.