Dienstag, 21. August 2012

Ich will nur, dass du weißt: Ich hab dich immer noch lieb.










Ich vermisse diese Haarfarbe. Nur wie es bei allen Dingen so ist, die einem am besten gefallen, ist die eher aus Zufall entstanden. Vorher waren sie rot, dann hatte sich das raus gewaschen und dann wurde braun drüber gefärbt und et voilá: so sieht das dann aus. :D

Hab das Foto nur vorhin gefunden und hmm ja, dachte mir, dass ich irgendwas an meinen Haaren verändern müsste. Fragt sich nur was. 

Naja, ich hab die erste Woche gut überstanden. Im Grunde war alles gar nicht so schlimm wie gedacht. :D
Und gerade meinen Französisch- und Mathekurs mag ich besonders, obwohl ich beide Fächer eigentlich nicht so dolle mag. Sachen gibts...

Ich wollte auch nur mal wieder was von mir hören lassen. Durch die Schule hab ich nicht viel Zeit und auch nicht so große Lust, wenn ich dann mal Zeit habe, zu bloggen. Morgen zehn Stunden, wuhu. :/


Sonnige Grüße, Noelle ♥

Sonntag, 12. August 2012

That's what you get when you let your heart win.




Ja, ich melde mich nochmal kurz zu dieser späten Stunde, weil ich nicht schlafen kann.
Ich muss zugeben, ich bin ein bisschen aufgeregt. Morgen fängt die Schule wieder an und da ich jetzt in die zehnte Klasse und somit in die Oberstufe komme, wird morgen so ziemlich alles anders sein. Yippieh. :/

Naja, ich werde es überleben. Gott sei Dank hab ich sowieso nur drei oder vier Stunden.

Ich hab gestern noch bei einer Blogvorstellung mitgemacht, die ich gerne erwähnen würde. Schaut mal vorbei

Ich werde jetzt noch geschwind meine Tasche packen, meine Klamotten für morgen raus legen und dann noch ein bisschen wach liegen, weil ich sowieso nicht schlafen kann.
Das ist immer der Mist nach sechs Wochen Ferien.

Allen Leidensgenossen wünsche ich einen schönen ersten Schultag. Und allen anderen wünsche ich noch schöne Ferien, ihr Glücklichen. (:

Donnerstag, 9. August 2012

Croissant-Kirsch-Auflauf






Zutaten:

8 Croissants
Kirschen (frisch oder im Glas)

300 g Joghurt
200 ml Milch
4 Eier
100 g Zucker

1 Pck Vanillezucker

Butter






Zubereitung:

  1. Eine Auflaufform fetten und die Croissants zerzupfen.
  2. Kirschen (waschen, entstielen und entkernen) mit dem Vanillezucker süßen.
  3. Joghurt, Milch, Eier und Zucker vermischen 
  4. Croissants und Kirschen in die Auflaufform schichten, mit der Eier-Milch übergießen, zudecken und etwa 15 Minuten ruhen lassen.
  5. Derweil den Ofen auf 180°C vorheizen (kann je nach Backofen variieren).
  6. Den Auflauf 30 Minuten backen, dann mit Alufolie zudecken und weitere 20 Minuten backen. Nach dem Backen noch 10 Minuten ruhen lassen und eventuell mit Puderzucker bestäuben.
  7. Genießen (:

Sonntag, 5. August 2012

Hey, Mr Curiosity



























Halli Hallo Hallöchen

Ich bin hundemüde. Gestern war ich mit meinem Bruder und seinem Freund in einer Cocktailbar und wir kamen erst spät nachhause und weil wir heute auf den
IKEA-Flohmarkt gehen wollten, musste ich schon wieder früh raus.
Der Markt war dann letztendlich auch nicht soooo toll, aber naja. 


Nun bleiben mir noch sieben Tage Ferien. Vielleicht sollte ich das ein oder andere nochmal auffrischen, bevor es wieder los geht.
Das nehme ich mir jedes Jahr wieder vor und habe es bisher noch nie gemacht, aber es wäre doch mal ein netter Anfang für das Jahr. :D

Ach und ich mache jetzt auch noch auf den letzten Drücker bei Hannahs Blogvorstellung mit.

Schöne Musik hab ich euch auch noch mitgebracht:




Freitag, 3. August 2012

tumblr
































Mir war heute ziemlich langweilig und da hab ich mir auch einfach mal einen tumblr-blog gemacht. Und hm ja, gegen Langeweile ist das echt ein gutes Mittel. :D
Ihr könnt ja mal rein schauen, einfach auf das Bild klicken.

Ach und das Lied oben solltet ihr euch mal anhören. (:

Liebe Grüße, Noelle ♥

Donnerstag, 2. August 2012

Some people don't believe in heroes, but they haven't met my dad.



Wisst ihr, Väter sind so eine Sache. Sie können einem zwar auf die Nerven gehen, wenn man gerade seine Ruhe haben will oder schlecht gelaunt ist, man kann sich auch ernsthaft mit ihnen streiten und sie können genauso im Unrecht sein wie man selbst.

Sie können dein Geburtsdatum vergessen und dich jedes Mal danach fragen, wenn sie es irgendwo angeben müssen, können vergessen dich von der Tanzstunde zu holen oder zu wichtigen Elternabenden zu gehen. 
Sie können manchmal peinlich sein, schroff oder unsensibel. 

Manchmal wundere ich mich, dass mein Vater sich sämtliche Namen seiner Kunden merken kann, wo genau sie wohnen und was in deren Leben passiert, damit sie netten Smalltalk führen können, aber sich nicht daran erinnert, wie man meinen zweiten Namen schreibt.

Vätern ist es nicht recht, wenn ihre Töchter einen Freund haben und wenn sie keinen haben, machen sie sich Sorgen. 
Sie meckern, wenn man nie zuhause ist und wenn man zuhause ist, machen sie sich wieder Sorgen um die sozialen Kontakte. 

Manchmal brigt mich mein Vater ziemlich auf die Palme, weil er beim Reden meistens eher schreit und allgemein ziemlich dickköpfig ist. 

Aber ich muss sagen...auch wenn sie manchmal verflucht werden und die größten Idioten sind, haben sie trotzdem immer diesen Bonus, dass man sie ganz einfach und bedingnunslos liebt, weil sie eben Väter sind. 
Man ärgert sich kurz darüber, wenn man vergessen wird und später lacht man dann darüber. 

Ich weiß nicht, ob das normal ist, aber mein Vater war schon immer eher ein Freund für mich und auch, wenn ich nicht immer gut auf ihn zu sprechen bin, weil er eben doch manchmal rechthaberisch und unsensibel ist und ich manchmal zickig bin und überreagiere, muss ich gestehen, dass ich mir keinen besseren wünschen würde.

Und auch, wenn er immer dachte, er würde es nicht auf die Reihe bekommen: ein berufstätiger Vater, ein Mutterersatz und irgendwann auch noch Mann zu sein, bin ich der Meinung, er hat das ziemlich gut hin bekommen. Und dafür gibt es heute einfach mal ein großes DANKESCHÖN, auch wenn er es nicht lesen wird. 

Italien - Teil 3











Leider ist mir zu spät eingefallen, ein Foto von der Pizza zu machen. Ich hatte zu großen Hunger - entschuldigt. :D

Apropos...ich war doch bei meiner Cousine in Passau. Und dort gibt es den absolut besten Döner! Den darf ich euch natürlich nicht vorenthalten und wo wir gerade schon bei Pizza sind...



















Ich esse ja kein Fleisch, also - Falafel-Döner. Mit gegrilltem Gemüse und Kartoffelecken.
Yummy yummy yummy, I've got love in my tummy. 



Liebe Grüße, Noelle ♥

Mittwoch, 1. August 2012

Don't waste your time on me. You're already the voice inside my head.



Hallo, ich bin wieder da. Bereits seit Sonntag, aber ich kam irgendwie nicht zum Bloggen.
Naja, Schande über mich, aber ist ja jetzt auch egal.

Meine Woche bei meiner Cousine war sehr schön, am Wochenende waren wir sogar in Wien auf den Afrika-Tagen.
Dort habe ich leider so gut wie keine Fotos gemacht, sonst hätte ich euch ein paar Eindrücke mitgebracht.
Allerdings bin ich das kommende Wochenede eventuell auf dem Afrika-Karibik-Kultur-Festival in Frankfurt.
Falls ich dort hin gehe, werde ich fleißig fotografieren für euch. (:

Übrigens habe ich mal an einer Blogvorstellung teilgenommen. Schaut doch mal vorbei. (:



Ja, ansonsten hab ich gerade nichts zu erzählen. Heute in einem Monat werde ich 16. Hm. 


Liebe Grüße, Noelle ♥



Follower

Hinweis:

Anfragen auf gegenseitiges Verfolgen werden ignoriert.