Freitag, 26. Oktober 2012

Warum ich schreibe.



Ich habe neulich dieses Video auf einem anderen Blog entdeckt, danach habe ich mir einige andere Videos von ihm und anderen Poetry-Slam-Künstlern angesehen und mich gefragt: "Warum schreibst DU eigentlich?"

Die Antwort war nicht ganz definierbar. Ich weiß nicht einmal, wann ich mit dem Schreiben angefangen habe. Geschichten erfunden habe ich bevor ich überhaupt schreiben konnte.
Zum Beispiel weiß ich noch, wie ich mit meiner Mutter am Computer saß und ihr diktiert habe, was sie tippen soll. Meine erste richtige Geschichte handelte also von einem kleinen Hund, der sich in eine Hundedame verliebte und versuchte, ihr zu imponieren. Geholfen wurde ihm von seinem Freund dem Eichhörnchen. Die habe ich sogar noch irgendwo.
Später habe ich meine Texte dann selbst zu Papier gebracht. Die handelten dann von Prinzessinnen und verwunschenen Königreichen. Irgendwann wurden sie realistischer. Mehr oder weniger. Vor ein paar Jahren habe ich mich nämlich mal bei myfanfiction.de angemeldet. Da war ich gerade ein totaler Bis(s)-Fan. Irgendwann habe ich mir auch meinen ersten Blog eingerichtet, wo ich gelegentlich Texte veröffentlicht habe. Bis irgendwann maybeweforgot entstand. 


Ich veröffentliche hier zwar nur sehr kurze Texte, in denen aber mindestens genauso viel Herzblut steckt, wie in allen meinen anderen Geschichten.

Die längeren, die mit mehr Potenzial, bleiben als .doc auf meiner Festplatte. Jede von ihnen hat den Traum irgendwann mal zu Ende geschrieben zu werden um eventuell an einen Verlag geschickt zu werden.

Warum ich also schreibe? Wenn ich darauf spontan antworten müsste, würde ich sagen, weil es mir Spaß macht, meine Gedanken in schöne Worte zu verpacken. Weil ich diese minimale Adrenalinausschütting genieße, wenn mir plötzlich was in den Sinn kommt, das ich sofort auf einen Block kritzeln muss. Weil ich diesen Traum habe, irgendwann mal etwas zu veröffentlichen. Etwas unter dem mein Name steht und das ich mir am besten noch ins Regal stellen kann. Aber wenn ich ehrlich bin, seid ihr der eigentliche Grund, aus dem ich schreibe. Wenn ich lese, dass euch meine Texte gefallen oder sogar tief berühren, freut mich das immer ungemein. Über Kommentare wie "Ich musste weinen" oder "Nach diesen Worten habe ich schon lange gesucht" freue ich mich wie ein kleines Kind an Weihnachten.
Und deswegen mache ich das ganze: Ich will Menschen auf einer Ebene erreichen, die durch Mark und Bein geht. Bis dahin ist es vielleicht noch ein weiter Weg, aber vielleicht schaffe ich das ja irgendwann - wer weiß? :)

Samstag, 20. Oktober 2012

Eigentlich war ich wunschlos glücklich.


Eigentlich war ich wunschlos glücklich. Ich hatte mich wirklich nicht beklagen können, besser hätte es nicht sein können.
Doch dann kamst du in mein Leben. Du und deine strubbeligen Haare und deine azurblauen Augen. Deine Hände, die nur Schönes hervor brachten, deine Stimme, der ich stundenlang hätte lauschen können. Dein gutmütiges Wesen, das jeden Raum füllte, auch den in meinem Herzen.
Eigentlich war ich wunschlos glücklich. Doch dann kamst du und plötzlich waren da so viele Wünsche offen.
Ich konnte nachts nicht schlafen, weil ich mich nach Geborgenheit sehnte und nach jemandem, der die andere Seite des Bettes füllte.
Von jetzt auf nachher war es mir nicht mehr genug, Sonntagmorgens einen Kaffee und ein Brötchen am Tresen zu frühstücken. Genauso wenig wie ich abends nicht mehr alleine meine Serie anschauen oder alleine zu Familienfeiern gehen wollte.
Du hast mich gelehrt wie das Glück schmeckt, wenn man es in vollen Zügen genießt und du brachtest mir bei wie man das Leben lebt, das man tagtäglich für viel zu selbstverständlich hält. Ich gab mich mit „in Ordnung“ zufrieden, wo ich doch auch ein „super“ hätte haben können. So viele Farben, die ich nie richtig wahrgenommen hatte, waren sie doch immer von einem Schleier namens „Mittelmäßigkeit“ bedeckt gewesen. Deine bloße Präsenz hatte die Kraft gehabt mir diesen Schleier zu nehmen und war ich auch bis zu diesem Zeitpunkt blind: nun konnte ich sehen.
Doch dann lehrtest du mich noch etwas. „Nichts ist für die Ewigkeit“ hieß diese Lektion. Vielleicht war sie die wichtigste von allen, denn sie tat am meisten weh.
Du warst plötzlich weg und hinterließt Lücken in meinem ach so perfekten Leben. Lücken, die es mir nun nicht mehr zu füllen gelingt. Lücken, die viel Raum für Wünsche lassen.

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Antworten

Hallo meine Lieben, es tut mir wahnsinnig leid, dass ich das Video noch nicht gepostet habe. 
Gedreht ist es schon laaaange, habe auch schon einige Male versucht, es zu posten, aber es hat einfach nicht geklappt.
Ich weiß nicht, was da immer schief läuft, aber ich hab irgendwie das Gefühl, dass das so bald nichts wird. :/
Deswegen dachte ich mir, ich mache das jetzt einfach schriftlich, ist ja immerhin etwas. 


1.  Wie heißt du? → Mein Name ist Noelle, wie die meisten auch eigentlich wissen. (:
2.  Wie alt bist du? → Ich bin süße 16 Jahre alt. :D
3.  Woher kommst du? → Ich wohne am Ende der Welt. Wirklich! Ich komme aus einem
      winzigen Kaff aus der Nähe von Frankfurt am Main in Hessen. Hier sagen sich Fuchs und 
      Has' "Gute Nacht". 
4.   In welchse Klassenstufe gehst du? → In die 10. Also bin ich dank G8 gerade in der
      Einführungsphase. Ist eigentlich ganz spannend, wobei ich mich mittlerweile schon ganz      
      gut 
      dran gewöhnt habe. :D
5.   Welches ist dein Lieblingshobby? → Uff, das ist mal ne gute Nacht. Soooo viele Hobbys 
      habe ich nicht mal. Ich würde sagen mein Lieblingshobby ist das Schreiben. Außerdem 
      mache ich regelmäßig Yoga und habe mir auch endlich mal einen richtigen Yoga-Kurs 
      gesucht, der nach den Herbstferien anfängt. Ansonsten lese ich viel, verbringe viel Zeit mit
      Freunden und was man eben alles so macht.
6.  Wie viele Geschwister hast du? → Ich habe fünf Geschwister. Jaaa, fünf. Zwei Brüder und 
     drei Schwestern. Vier davon sind älter als ich. :D Viele finden das verblüffend, wenn ich das
     erzähle. Wir verstehen uns auch alle super, meistens werde ich von Freunden wegen dem 
     guten Verhältnis zu meiner Familie beneidet. Meine Familie hat auch in jedem Fall Vorrang.
7.  Wo möchtest du auf jeden Fall nochmal hin reisen? → Ohje, eigentlich will ich alles sehen.
     Da das aber ein bisschen ungenau ist, würde ich sagen, ich will auf jeden Fall mal in die 
     USA, nach Schweden, Schottland, London, Paris, Amsterdam, Rom und in die Karibik.
8.  Welche ist deine Lieblingsjahreszeit? → Eigentlich mag ich alle Jahreszeiten. Jede hat ihre
     Vor- und Nachteile, aber wenn ich mich entscheiden müsste, wäre es wahrscheinlich der 
     Sommer. Ich weiß - wie langweilig. :D Aber im Sommer kann man am meisten
     unternehmen,
     es ist warm, wir haben sechs Wochen Ferien, wir fahren in den Urlaub usw. Danach kommt 
     gleich der Herbst, würde ihn fast noch mit dem Sommer auf eine Stufe stellen. Ich bin jedes 
     Jahr wieder fasziniert von der Farbenvielfalt der Natur, außerdem kann man dann die
     ganzen kuscheligen Sachen aus dem Schrank kramen und ich liebe die Mode im Herbst.
     Den Winter mag ich eher weniger. Bis zum Januar geht es ja noch aber danach ist alles nur 

     noch deprimierend. :/
9.  Wo shoppst du am liebsten? → Das kann ich gar nicht so genau sagen. Ich kaufe eigentlich 
     überall gerne ein. Ich kann allerdings sagen, dass ich vermutlich nie auf die Idee kommen 
     würde, bei Hollister einzukaufen. Ich bin ein Hollister-Gegner. :D Ich sehe es nicht ein, mich
     vor einem Klamottenladen in eine Schlange zu stellen, um dann für ganz normale Kleidung, 
     an der ich absolut nichts Besonderes finden kann, ein kleines Vermögen auszugeben.
     Tut mir leid, aber ich finde das schwachsinnig. :D Ich bin auch nicht so der Fan von Primark.

     Mir ist das viel zu stressig da und so schön sind die Sachen auch nicht. Ich gehe immer mit
     Kopfschmerzen da raus. :/ 
     Naja, aber so allgemein gehe ich meistens in Frankfurt shoppen. Auf der Zeil oder im 
     Hessen-Center.
10.Weißt du schon, was du nach der Schule mal machen willst? → Äh nö, wenn ich ehrlich bin
      nicht. Ich will zwar auf jeden Fall studieren, weiß aber nicht was. Mich würde so viel
      interessieren und doch irgendwie nichts. Psychologie fände ich ziemlich cool, Linguistik
      auch, mein Plan B ist Lehramt: Deutsch und Englisch, aber ach keine Ahnung. Ich hab ja
      auch noch fast drei Jahre.
11.Welches ist dein Lieblingsobst? → Merkwürdige Frage irgendwie. :D Naja, an Obst esse
      esse ich so ziemlich alles gerne. Das gleiche gilt für Gemüse, aber worauf ich im Moment
      total stehe sind Mangos und Kakis. So mit Naturjoghurt - Yummi. :D Im Herbst esse ich
      auch sehr gerne Mandarinen.
12.Welches ist dein Lieblingsbuch? → Da ich relativ viel lese, ist mir die Entscheidung sehr
      schwer gefallen. Letztendlich wurden es dann vier Bücher statt eins.
      Stolz und Vorurteil von Jane Austen, Durch den Wind von Annika Reich, Durst ist schlimmer
      als Heimweh von Lucy Fricke und Zwei an einem Tag von David Nicchols. 
      Klingt alles ziemlich schnulzig, aber bis auf Stolz und Vorurteil sind sie es eigentlich nicht. 
      Alle vier Bücher haben mich sehr berührt und ich könnte sie auch immer und immer und
      immer wieder lesen.
13.Warst du schon auf Konzerten und wenn ja, welches war das beste davon?  → Ja, ich war
      schon auf Konzerten. Mein erstes Konzert war von Silbermond, da war ich in der dritten
      Klasse oder so. :D Das zweite war von Panik im Alter von 12 oder 13. Ja, denkt euch euren
      Teil, das war halt so ne Phase. :D Mein drittes Konzert war Jennifer Rostock vor zwei
      Jahren glaube ich und das vierte war Panic! at the Disco. Das war letztes Jahr und bisher
      auch das beste. Im Dezember folgt noch Florence + the Machine. ♥
14.Kaffee, Kakao oder Tee?  → Ähm, alles. Im Moment trinke ich allerdings mehr Tee. Kaffee
      allgemein nur zum Frühstück oder zum Kuchen und Kakao auch eher selten, weil das immer
      so ein Akt ist.
15.Welche sind deine 10 Lieblingsbands/Interpreten momentan?  → Florence + the Machine,
      Panic! at the Disco, Adele, Ellie Goulding, Flyleaf, Jennifer Rostock, Kings of Leon, Philipp
      Poisel, The Pretty Reckless, Paramore - Kurz und knapp, ohne viele Worte. :D Das hat
      keine Rangliste, ich hab einfach nur aufgezählt.
16.Jeans oder Kleider/Röcke  → Also jetzt wo es kälter wird eher Jeans, weil ich trotz
      fünftausend Strumpfhosen immer friere. Aber so ansonsten trage ich auch unheimlich gerne
      Kleider und Röcke, habe auch relativ viele. Also: Jeans UND Kleider/Röcke.
17.Welcher ist dein Lieblingsfilm?  → Wieder eine ziemlich schwere Frage. Ich schaue so
     gerne und so viele Filme, da habe ich eigentlich keinen "Lieblingsfilm". Aber solche FIlme,
     die ich mir immer und immer wieder anschauen kann, ohne dass es öder wird, wären zum
     Beispiel (500) day of summer, Stolz und Vorurteil und Moulin Rouge. Ich schaue nicht nur
     solche Filme, mag eigentlich jedes Genre. Letzte Woche erst habe ich mit meinem Vater
     und meinem Bruder alle vier Terminator-Teile gesehen. :D

Ohje, das erschlägt einen erstmal. Ich hoffe mal, es gibt trotzdem den ein- oder anderen, der sich das durchliest. Und ich hoffe, ihr konntet einen kleinen Einblick gewinnen. Ich bin auch allgemein zum Plaudern offen, also wenn ihr irgendwas wissen wollt, könnt ihr mir auch einen Kommentar hinterlassen. (:

Dienstag, 16. Oktober 2012

Suppenküche.











































































































































Okay, ich bin ratlos. Ich will für eine Art Familientreffen am kommenden Wochenende eine Suppe kochen. Es soll jeder was mitbringen und ja.... Ich hab jedenfalls mal in meine Kochbücher geschaut und dabei das gefunden. Da ich Vegetarierin bin, werde ich natürlich auch eine vegetarische Suppe kochen. Ich kann mich aber nicht so wirklich entscheiden.

Tut mir übrigens sehr leid, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ich hab in den letzten Wochen vor den Ferien einige Klausuren geschrieben, für die ich lernen musste. Das Video, das ich euch versprochen habe, ist eigentlich schon lange fertig, aber ich hab Probleme mit dem Hochladen. Und der Arbeitsplatz-Post kommt auch noch. (:

Ich hab jetzt übrigens Ferien. Yeai. (:

Follower

Hinweis:

Anfragen auf gegenseitiges Verfolgen werden ignoriert.