Sonntag, 3. März 2013

Rezept: Grießbrei mit Kirschen



Am Freitag gab's bei mir als kleine Schlemmerei Grießbrei. Und zwar das erste Mal seit langem. Früher gab's das regelmäßig und neulich hatte ich mal wieder richtig Lust drauf. 


Für die Soße
1 Glas Kirschen                                                       in eine Schüssel gießen, die Kirschen
in einem Sieb auffangen.
1 Pck Vanillepudding                                              mit
1 Pck Vanillepudding                                              vermischen und mit 6 EL des 
Kirschsafts verrühren.
Den übrigen Saft aufkochen lassen
und anschließend vom Herd nehmen.
Vanillepudding-Saft unterrühren und
Unter Rühren erneut aufkochen
lassen. Die Kirschen dazugeben.

Für den Brei
750 ml Milch                                                            mit
40g Zucker                                                              und
30g Butter                                                                in einem Topf aufkochen lassen.
                                                                                  Topf vom Herd nehmen und
80g Weichweizengrieß                                          unterrühren. Unter weiterem Rühren 
                                                                                  einmal aufkochen lassen.
                                                                                  Deckel drauf und 5 Minuten ruhen
lassen.
1 Ei                                                                           trennen.
·         Eigelb                                                                 unter den Grießbrei rühren.
·         Eiweiß                                                                mit
einer Prise Salz                                                      steif schlagen und unter den Brei
heben.

Den Grießbrei mit den Kirschen in Schüsseln oder auf tiefen Tellern servieren. Sofort essen. :)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

„Besser kritisiert als ignoriert. Ich kann wunderbar leben mit schlechter Kritik.“ - Frank Farian

Und selbst, wenn du nur plaudern willst, lass mir ein paar Worte da. (:

Follower

Hinweis:

Anfragen auf gegenseitiges Verfolgen werden ignoriert.